Es war nicht immer möglich, PayPal für Online-Glücksspiele zu verwenden, wodurch PayPal-Casinos und PayPal-Sportwetten zum Mythos und zur Legende wurden (ganz zu schweigen von Betrügereien). Die Zeiten haben sich jedoch geändert und PayPal ist jetzt auf der Mehrzahl der besten Online-Glücksspielseiten eine der am weitesten verbreiteten Ein- und Auszahlungsoptionen.

Aber was hat diese Änderung ausgelöst, wie ist PayPal gewachsen und warum ist diese Online-Geldbörse bei Online-Spielern auf der ganzen Welt so beliebt?

Entdecken Sie im Folgenden die besten Glücksspielseiten, die PayPal akzeptieren:


PayPal und Glücksspiel: Die Geschichte

Online-Glücksspiele mit PayPal waren nicht immer möglich. Tatsächlich war es in der Anfangszeit eingeschränkt und jeder, der beim Verstoß gegen diese Einschränkungen erwischt wurde, konnte vom Dienst ausgeschlossen werden.

Finden Sie die besten Online-Glücksspielseiten, die PayPal akzeptieren

Diese Probleme beruhten auf der Tatsache, dass PayPal in den USA ansässig ist und dass die USA das Online-Glücksspiel noch nie gern gesehen haben. Es wurde auch die Befürchtung geäußert, dass PayPal-Glücksspielseiten und PayPal-Spieler den Dienst nutzen, um Geld zu waschen.

Dies änderte sich, als Dienste wie Skrill und Neteller damit begannen, Online-Glücksspielzahlungen zuzulassen. Sie erkannten eine Marktlücke und nutzten diese in vollstem Umfang aus. Sie verdienten eine Menge Geld auf der Grundlage der Glücksspielbranche, mit der sie in Bezug auf Größe, Wohlstand und Reichweite mit PayPal mithalten konnten.

Zu diesem Zeitpunkt entschied PayPal, dass sie etwas ändern mussten. Sie hoben daher diese Einschränkungen auf und erlaubten Online-Glücksspielseiten, ihren Dienst als Ein- und Auszahlungsmethode zu nutzen. Sobald dies geschah, konnte sich PayPal erneut von den anderen abheben und verwandelte sich in den heutigen Finanzgiganten.

Vorteile von PayPal-Glücksspielen

Das Spielen mit PayPal bietet eine ganze Reihe positiver Aspekte.

Der erste davon ist die Tatsache, dass Sie PayPal als Bankroll verwenden können. Dies ist für professionelle Spieler wichtig, die in den meisten Casinos um echtes Geld spielen, und für diejenigen, die mit Spielsucht zu kämpfen haben.

Einfach ausgedrückt können Spieler ihr PayPal-Konto dafür verwenden, um ihre Gewinne und Verluste zu verwalten. Dadurch wird der Drang begrenzt, mehr Geld hinzuzufügen, wenn sie eine Pechsträhne haben, und sie sind in der Lage, jeden Cent im Auge zu behalten, der ein- und ausgezahlt wird.

Dies ist nicht nur für eine Website oder eine Plattform von Vorteil, sondern auch für alle Online-Glücksspielwebsites und Aktivitäten. Zum Beispiel können sie eine einzelne Überweisung von ihrer Bank auf ihr PayPal-Konto vornehmen und diese dann verwenden, um auf einer einzigen Online-Glücksspielseite zu wetten. Wenn sie gewinnen, können sie das Geld dann für eine andere Website verwenden und dann für eine weitere usw. Sie können mit ihren Gewinnen sogar Geschenke, Kleidung, Lebensmittel und mehr kaufen.

Spielen Sie mit PayPal online um echtes Geld

Und währenddessen müssen sie immer nur eine einzige Einzahlung tätigen. Diese Art der Zugänglichkeit macht PayPal sowohl bei Käufern als auch bei Spielern so beliebt.

Glücksspiele mit PayPal: Vor- und Nachteile

Werfen Sie einen Blick auf die folgenden Vor- und Nachteile, um herauszufinden, welche Vorteile PayPal für Online-Spieler hat:

Vorteile

  • Bankroll: Wie oben erwähnt, ist PayPal ein großartiges Instrument für Ihr Bankroll-Management.

  • Sicherhei: Wenn Sie Bedenken haben, Ihre Kreditkartendaten auf neuen Websites zu verwenden, dann nutzen Sie einfach PayPal. Hier gibt es keine Sicherheitsbedenken.

  • Geschwindigkeit: Die Bearbeitung einer Auszahlung mit einer Debitkarte und einer Kreditkarte kann wie bei vielen anderen Zahlungsmethoden 5 Tage dauern. PayPal-Auszahlungen können jedoch innerhalb weniger Minuten bearbeitet werden.

  • Zugänglichkeit: Es gibt eine Vielzahl von Websites, die PayPal akzeptieren, und es kann sogar auf Online-Shops verwendet werden sowie um Geld an Freunde und Verwandte zu senden.

Nachteile

  • Gebühren: PayPal-Auszahlungen gehen mit einigen Gebühren einher. Diese werden zwar nicht immer in Rechnung gestellt, aber es besteht die Möglichkeit, dass sie es werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie es im Voraus prüfen, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.
  • Langsamer Kundendienst: Der Kundenservice von PayPal hat sich im Laufe der Jahre erheblich verbessert, es kann jedoch schwierig sein, bei Bedarf Hilfe zu erhalten.

Fallen Gebühren an?

Es können Gebühren anfallen, diese werden jedoch nur selten erhoben. In der Regel werden Gebühren nur erhoben, wenn Sie für Waren oder Dienstleistungen bezahlen. In diesem Fall zahlt die Person, die das Geld erhält, diese Gebühren. Wenn Sie Geld von einer Glücksspielwebsite erhalten, wird es häufig als eine andere Zahlungsart verarbeitet, und es fallen für solche Zahlungen keine Gebühren an.

PayPal ist tatsächlich eine der billigsten Methoden, da für Zahlungsoptionen wie Banküberweisungen, Kreditkarten und weitere häufig Gebühren anfallen.

Die besten PayPal-Glücksspielseiten

Welche PayPal-Glücksspielseiten sind also die Besten? Nun, diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, da es Tausende davon gibt. Tatsächlich gibt es mehr Glücksspiel-Websites, die PayPal akzeptieren, als Websites, die PayPal nicht akzeptieren.

Alles hängt von den Vorlieben ab und hat oft sehr wenig mit PayPal zu tun. Das Einzige, was Sie als Spieler tun können, ist sicherzustellen, dass die von Ihnen genutzten Websites sicher und fair sind und dass Sie so viele wie möglich ausprobieren, um die für Sie perfekte Glücksspielseite zu finden.

Limits bei Glücksspielen mit PayPal

Es gibt keine festgelegten Limits für Ein- und Auszahlungen mit PayPal. Die von Ihnen genutzte Glücksspiel-Website kann jedoch solche Limits festlegen.

In den meisten Fällen müssen Sie mindestens 10 € einzahlen. Dieser Mindestbetrag liegt sehr selten niedriger und manchmal liegt er auch etwas höher. Die maximale Einzahlung liegt im Durchschnitt bei 10.000 €. Aber auch hier hängt alles von den Casinos, den Sportwetten oder der Pokerseite ab und hat sehr wenig mit PayPal zu tun.

Dies sollten Sie im Voraus prüfen, insbesondere wenn Sie sehr kleine Einsätze machen oder ein High-Roller sind. Sie sollten auch die Auszahlungslimits überprüfen, da einige Websites den Geldbetrag einschränken, den Sie gewinnen oder abheben können. Diese Praktiken sind im Allgemeinen verpönt, aber keine Seltenheit.

FAQ

Verwenden Sie Ihr PayPal-Konto, um in den besten Echtgeld-Online-Casinos zu spielen

Wie schnell werden PayPal-Auszahlungen bearbeitet?

PayPal-Einzahlungen werden wie auch alle anderen Online-Einzahlungen sofort bearbeitet. Auszahlungen sind jedoch in der Regel etwas langsamer.

Positiv ist zu vermerken, dass sobald eine Auszahlung durch die Online-Glücksspiel-Website veranlasst wurde, diese dann innerhalb weniger Minuten auf Ihrem Konto eingehen sollte. Auf der anderen Seite warten Glücksspiel-Websites häufig mindestens 24 Stunden, bevor sie eine Auszahlung veranlassen.

Sollte sich nach einer PayPal-Auszahlung je der Zahlungseingang verzögern, dann liegt das wahrscheinlich an der Glücksspiel-Website und nicht an PayPal.

Kann ich mit PayPal auf Sport wetten?

In der Anfangsphase war dies ein sehr umstrittenes Thema. Als PayPal-Glücksspielseiten ins Leben gerufen wurden, gab es noch keine PayPal-Sportwetten.

In einigen Ländern ist das noch immer der Fall. Aber in ganz Europa und in anderen Ländern, in denen Online-Glücksspiele keinen Einschränkungen unterliegen und allgemein verfügbar sind, gibt es solche Probleme nicht.

Tatsächlich wird PayPal von den größten Sportwetten-Websites der Welt akzeptiert, darunter BetFair, Bet365 und 888Sport. Sie müssen lediglich einzahlen, Ihre Wetten platzieren und dann entsprechend Ihre Gewinne abheben.

Kann ich mit PayPal Poker spielen?

Viele Online-Casinos nutzen PayPal und bieten auch Pokerspiele an. Dabei handelt es sich jedoch in der Regel um Drei-Karten-Poker, der gegen das Haus gespielt wird, und Video-Poker. Wenn Sie einen Pokerraum nutzen, wählen Sie am besten einen, der mit einem größeren Wettanbieter verknüpft ist, im Gegensatz zu einem, der sich ausschließlich mit Poker befasst.

Das liegt daran, dass viele Pokerräume PayPal einfach nicht akzeptieren; Pokerräume, die an größere Wettanbieter angeschlossen sind, hingegen schon.

Kann ich mit PayPal Casinospiele spielen?

Es sollte möglich sein, Ihre Lieblings-Online-Casinospiele mit PayPal zu spielen, wie beispielsweise Slots für Bargeld, Roulette, Blackjack und mehr. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Arten von Spielen, die Sie spielen können, und ob Sie diese Online-Geldbörse verwenden können oder nicht, hängt ausschließlich vom Online-Casino ab.

Überprüfen Sie daher im Voraus, ob PayPal als Zahlungsoption angeboten wird, und schauen Sie sich dann die verfügbaren Spiele an. Falls nicht, können Sie natürlich auch andere Methoden ausprobieren und beispielsweise Bitcoin für Ihre Casino-Bedürfnisse verwenden. Da Sie auf diesen Websites auch coole Boni erhalten können, sollten Sie unbedingt Ihre Bonusoptionen überprüfen.

Kann ich PayPal-Glücksspielseiten auf meinem Handy verwenden?

Viele Online-Spieler bevorzugen es heutzutage, über ihr Mobilgerät zu spielen, und die Entwickler, die Casinos und die Zahlungsanbieter arbeiten hart daran, dies zu ermöglichen. Als das mobile Glücksspiel noch in den Anfängen steckte, konnte man nur online spielen und die Ein- und Auszahlungen mussten über den Desktop vorgenommen werden.

Das ist allerdings nicht mehr der Fall. Sie sollten nun in der Lage sein, Einzahlungen und Auszahlungen direkt über Ihre mobile App vorzunehmen. Aus Sicherheitsgründen empfehlen Online-Casinos, dass Sie nicht bei Ihrem Zahlungsanbieter oder im Casino eingeloggt bleiben, für den Fall, dass Sie Ihr Gerät verlieren.

Stellen Sie daher sicher, dass für das Casino und Ihr PayPal-Konto jedes Mal eine Anmeldung erforderlich ist und dass auf Ihrem Gerät ein Passwort und/oder eine Fails-safe-Einstellung verwendet wird.

Ist PayPal besser als Skrill?

Ob Sie PayPal oder Skrill verwenden, hängt nur davon ab, was Sie bevorzugen. Es gibt Kunden, die PayPal absolut verachten, normalerweise, weil sie in der Vergangenheit ein Problem damit hatten.

Das passiert immer bei Unternehmen, die mit so viel Geld und so vielen Kunden zu tun haben, und PayPal ist keine Ausnahme. Aber das Gleiche gilt auch für Skrill und sie haben genauso viele Hasser wie PayPal.

Egal welchem Lager sie angehören, für beide Seiten ist der Gewinner der Schlacht PayPal gegen Skrill recht offensichtlich. Für diejenigen, die noch keine Probleme mit beiden dieser Online-Geldbörsen gehabt haben, ist die Sache nicht ganz so eindeutig.

Klar ist jedoch, dass wenn man das gesamte Angebot dieser beiden Dienste miteinander vergleicht, von den Gebühren über die Features bis hin zu der Effizienz, mit der sie arbeiten, das Endergebnis recht ausgeglichen ist. Mit anderen Worten: Die beiden Zahlungsdienste unterscheiden sich kaum.

Ist das Glücksspiel mit PayPal sicher?

PayPal ist absolut sicher. Tatsächlich ist dies einer der besten Gründe, um PayPal für Online-Glücksspiele zu verwenden, und einer der Gründe, warum so viele Kunden PayPal nutzen.

PayPal dient als Brücke zwischen Ihrem Bankkonto und einer beliebigen Anzahl von Glücksspielseiten. Alle modernen Glücksspielseiten sind sicher, aber trotzdem gefällt niemandem der Gedanke, seine Debit- oder Kreditkarte an Dutzende verschiedener Websites weiterzugeben. Bei der Verwendung von PayPal sind sie die Einzigen, die Ihre Daten haben, und können für Sie im Grunde Überweisungen auf viele

Glücksspielseiten vornehmen. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Online-Sicherheit machen, kann Ihnen diese Methode das gewünschte Sicherheitsgefühl verleihen. Auch wenn Ihnen diese Angelegenheit kaum Sorgen bereitet, ist die zusätzliche Sicherheit, die von PayPal geboten wird, trotzdem willkommen.

Welche Einschränkungen gibt es beim Glücksspiel mit PayPal?

Es sollte möglich sein PayPal für die meisten Sportwetten, Casinos und sogar Pokerräume zu verwenden. Dies ist jedoch möglicherweise nicht immer der Fall.

Einige Websites bieten PayPal nicht als Option an. Das kann eine Reihe von Gründen haben, die von den von PayPal erhobenen Gebühren bis zum potenziellen Betrugsrisiko reichen. Was auch immer der Grund sein mag, wenn eine Website PayPal nicht akzeptiert, können Sie nichts dagegen tun.

Am besten erkundigen Sie sich vor Ihrer Anmeldung, ob das Casino PayPal als Einzahlungs- und Auszahlungsoption akzeptiert. Wenn Sie diese Informationen nicht finden, suchen Sie einfach unten auf der Startseite nach dem PayPal-Logo.

Wenn Sie Ihren Wohnsitz in den USA haben, werden Sie PayPal nicht für Online-Glücksspiele nutzen können. PayPal ermöglicht keine Transaktionen zwischen US-Glücksspielern und US-amerikanischen Glücksspielseiten, selbst dann nicht, wenn sich diese Websites in Mittel- oder Südamerika befinden, wie es so häufig der Fall ist.

Fazit

PayPal ist die größte Online-Geldbörse der Welt und einer der größten Online-Zahlungsanbieter. Es ist mit gutem Grund beliebt, tatsächlich aus vielen Gründen. Es ist schnell, einfach und leicht zugänglich, und wenn es um Online-Glücksspiele geht, macht es das Leben so viel einfacher.

Alle Spieler können von PayPal profitieren, darunter diejenigen, die häufig spielen und es für ihre Bankroll verwenden möchten, um das Ganze einfacher zu machen, bis hin zu Gelegenheitsspielern, die dafür sorgen möchten, dass ihr Geld ein wenig sicherer ist.

Es ist nicht perfekt, aber nichts ist perfekt. Und wenn es um eine schnelle, benutzerfreundliche Lösung für Online-Glücksspiele geht, gibt es kaum etwas Besseres.